Haus 01 – Neubau

Dem Eckhaus Windeck-/Sonnemannstraße kommt durch seine exponierte Lage besondere Bedeutung zu.


 

Der rötlich-braune Klinkerbau nimmt mit seinen verglasten Erkern, den Sprossenfenstern und der profilierten Fassade bewusst Anleihen an der expressionistischen Architektur der 1928 fertiggestellten Großmarkthalle von Martin Elsässer und erweist ihr seine Reverenz.

Ausstattung Sonnemannstraße 53

  • Lichtdurchflutete Treppenhäuser mit natürlichem Tageslichteinfall
  • Treppenhäuserbeläge in Feinsteinzeug
  • historisch anmutenden Mosaikfliesen im Eingangsfoyer
  • Hochwertigen Aufzugsanlagen
  • PKW- und Fahrradstellplätze vorhanden
  • Erkerfenster mit unverbaubarem Blick zur EZB
  • 3- oder 4-fach wärmeschutzverglaste Fenster
  • Elektrische Außenrollläden und/oder elektrische Jalousien
  • Gehobener Schallschutz gemäß DIN 4109
  • Haustür-Gegensprechanlage mit Videokameramodul
  • Villeroy & Boch Sanitärobjekte in weißem Porzellan mit verchromten Armaturen
  • Fliesenbelag in den WCs und Bädern
  • Parkettboden in allen Wohn- und Schlafräumen
  • Fußbodenheizung in allen Wohnräumen
  • mindestens ein Balkon
  • High-Speed Internetanbindung mit  Datenanschlussport CAT 7
Scrollen